Kreisverwaltung erweitert Service

Veröffentlicht am: 11.06.2020

Die Kreisverwaltung weitet ihren Service wieder aus, ab dem 15. Juni können die Gebäude an allen Standorten wieder ohne vorherige Terminabsprache besucht werden. Dennoch wird darum gebeten, wenn möglich, vorab per Telefon oder E-Mail einen Termin abzusprechen. Insbesondere Menschen aus einer Risikogruppe können so weiterhin geschützt werden.

Weiterhin nur mit Terminabsprache sind die Ausländerbehörde sowie das Gesundheitsamt an den drei Standorten Rotenburg (Wümme), Zeven und Bremervörde zu erreichen. Auch gilt wie bisher, die Gebäude dürfen nur mit einem Mund-Nasen-Schutz betreten werden und die Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten. Es wird darum gebeten, möglichst alleine zu kommen, damit sich nicht zu viele Personen innerhalb der Gebäude aufhalten.

„Aufgrund der bisherigen Erfahrung rechnen wir zurzeit insbesondere bei der KFZ-Zulassung mit längeren Wartezeiten. Da sich aufgrund der Abstandsregeln weniger Personen im Gebäude aufhalten dürfen, sollten die Kunden sich darauf einstellen, auch draußen zu warten.“, erläutert Landrat Luttmann. „Die Corona-Pandemie hat sich in unserem Landkreis zum Glück bisher nicht weiter ausgebreitet und ich bin froh, dass wir deshalb die Kreishäuser wieder öffnen können. Es ist aber eine Öffnung mit Einschränkungen und wir setzen darauf, dass sich weiterhin viele Besucher vorab einen Termin holen.“

Die Kreisverwaltung ist zentral erreichbar unter 04261 983-0, 04761 983-0 oder unter info@lk-row.de. Die Kontaktdaten der einzelnen Ämter finden Interessierte unter www.lk-row.de/kontakt