Corona: Wie verhalte ich mich bei einem positiven Testergebnis?

Veröffentlicht am: 10.11.2021

Der Corona-Test ist positiv, was für Folgen hat das für mich? Viele Menschen sind verunsichert und wissen nicht, was nun auf sie zukommt. Das Gesundheitsamt weist deshalb noch einmal auf die Regelungen der niedersächsischen SARS-CoV-2-Absonderungsverordnung hin.

Dort ist geregelt, welche Quarantänebestimmungen für den Fall einer nachgewiesenen Corona-Infektion gelten. So ist verbindlich vorgeschrieben: Sobald jemand ein Testergebnis mit dem Nachweis des Coronavirus bekommt, ist die Person verpflichtet, sich in häusliche Absonderung zu begeben und Schutz- und Hygienemaßnahmen einzuhalten, um weitere Ansteckungen zu vermeiden.
Diese Absonderungsmaßnahmen müssen unabhängig von einem Anruf des Gesundheitsamtes erfolgen. Positiv getestete Personen dürfen sich also nicht außerhalb ihrer Wohnung bewegen und erst nach einem Kontakt des Gesundheitsamtes reagieren, sondern sollen sich eigenständig in Absonderung begeben. Auch noch nicht vollständig geimpfte Personen, die engen Kontakt zu einer infizierten Person hatten, müssen sich häuslich isolieren.

Alle nachweislich mit Corona infizierten Personen werden durch das Gesundheitsamt kontaktiert. Bei dem derzeit hohen Fallaufkommen kann dies allerdings nicht immer unmittelbar erfolgen.  Das Gesundheitsamt bittet deshalb darum, von allgemeinen Anfragen abzusehen und sich eigenständig zu informieren. Dafür wurden einige Merkblätter erstellt,

• Merkblatt Hinweise für Personen mit PoC-Nachweis von COVID-19 - Schnelltest/Selbsttest
• Merkblatt Hinweise für Personen, bei denen COVID-19 nachgewiesen wurde - Häusliche Isolierung
• Merkblatt Hinweise zur Kontaktpersonennachverfolgung (Ermittlung und Definition
• Merkblatt Hinweise für COVID-19 Kontaktpersonen
• Kontaktpersonenliste
• Merkblatt Hinweise für Kitas bei Ausbrüchen

• Merkblatt Hinweise für Schulen bei Ausbrüchen

die unter www.lk-row.de/fragenantwortencorona heruntergeladen werden können.

Auf der Seite des Landes www.niedersachsen.de/coronavirus/quarantaene finden sich ergänzende Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie viele erklärende Grafiken zum Thema.
Änderungen Corona-Verordnung Land – Informationen zur Verordnung
Das Land Niedersachsen hat seine Corona-Verordnung bis zum 8. Dezember 2021 verlängert und an das aktuelle Infektionsgeschehen angepasst.

Die Änderungen betreffen vor allem Großveranstaltungen mit über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Hier gilt ab morgen, den 11. November bereits bei Warnstufe 1 die 2-G-Regel.
Zudem wurde die Testpflicht in Einrichtungen für ältere oder pflegebedürftige Menschen und Menschen mit Behinderung erweitert.
Die Verordnung ist auf der Internetseite des Landkreises unter www.lk-row.de/vorschriftencorona zu finden.


Fragen rund um die Verordnung beantwortet das Land Niedersachsen unter www.niedersachsen.de/Coronavirus und stellt dazu umfangreiche Informationen sowie Grafiken bereit.

Daneben ist die zentrale Corona-Hotline der Niedersächsischen Landesregierung unter der Telefonnummer 0511 120-6000 montags bis freitags von 9 bis 16.30 Uhr erreichbar.