GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung lädt ein zur Mitgestaltung der Region

Veröffentlicht am: 09.11.2021
Logo Gesund Region Wümme-Wiese-Niederung© Gesundregion Wümme-Wieste-Niederung Einladung zur öffentlichen online Auftaktveranstaltung
Bewerbung um zwei Millionen Euro LEADER-Fördermittel für 2023 - 2027

Seit 2007 arbeiten die Samtgemeinden Sottrum und Fintel, die Gemeinden Gyhum und Scheeßel, der Flecken Ottersberg und die Stadt Rotenburg (Wümme) erfolgreich als GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung zusammen. Zahlreiche Projekte konnten in den vergangenen Jahren durch diese Kooperation umgesetzt werden. Vor diesem Hintergrund möchten die Kommunen der GesundRegion die Zusammenarbeit auch in der nächsten EU-Förderperiode 2023 – 2027 fortsetzen und sich wieder um die Aufnahme als LEADER-Region bewerben. Dafür ist die Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes der GesundRegion Wümme-Wieste-Niederung bis Ende April 2022 erforderlich. Bei Aufnahme in das LEADER-Programm des Landes Niedersachsen, stehen der Region von 2023 bis 2027 rund zwei Millionen Euro für Projekte von Vereinen, Verbänden und Kommunen zur Verfügung. Damit die Bürgerinnen und Bürger der Region die Ziele der Zusammenarbeit für die nächsten Jahre mitgestalten können, lädt die Lenkungsgruppe der GesundRegion am 23. November 2021 in der Zeit von 18 bis 20:30 Uhr zu einer öffentlichen Auftaktveranstaltung ein. In Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Coronafallzahlen, wird diese Veranstaltung jedoch als Videokonferenz stattfinden, um möglichst vielen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Arbeitsgemeinschaft mensch und region/Land und Wandel, die derzeit zusammen mit dem Büro Consultants Sell-Greiser auch das Regionalmanagement der GesundRegion durchführt, das LEADER-Verfahren vorstellen und gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erste Ideen für die Weiterentwicklung der GesundRegion erarbeiten. Dabei geht es um Themen wie Gesundheit, Wirtschaft, Klimaschutz oder auch Digitalisierung und Mobilität. Gemeinsam Entwicklungsziele und Projektideen zu entwickeln, die in Zukunft mit Bürgerinnen und Bürgern umgesetzt werden, ist das Ziel der Veranstaltung. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist die Anmeldung mit Angabe von Vor- und Nachnamen sowie E-Mailadresse erforderlich. Die Anmeldung kann entweder per E-Mail an regionalmanagement@gesundregion.de erfolgen, per Telefon über das Büro mensch und region in Hannover unter der Nummer: 0511 – 444454 oder digital über folgenden Limesurvey-Link: https://menschundregion.limequery.com/742971?lang=de. Der Einwahllink für die Teilnahme an der Videokonferenz, wird allen angemeldeten Personen nach dem 20.11.2021 per E-Mail zugesendet. Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie die Mitglieder der Lenkungsgruppe der GesundRegion, hoffen auf rege Teilnahme und Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Entwicklungsziele, um so möglichst viele Ideen und Projekte verschiedener Akteure in die Zukunftsplanung der GesundRegion mit aufzunehmen. Die Mitarbeit bietet darüber hinaus auch die Chance, Fördermöglichkeiten für Projektideen oder auch konkrete Vorhaben kennen zu lernen.