Omikron Variante im Landkreis nachgewiesen

Veröffentlicht am: 10.12.2021
Bei der Sequenzierung eines Coronabstrichs ist die Omikron-Variante des Corona-Virus nun auch bei einer Person im Landkreis Rotenburg (Wümme) nachgewiesen worden.
Wo sich die Person genau infiziert hat, ist nicht genau bekannt. Es kann aber ausgeschlossen werden, dass die Omikron Variante, wie in vielen bisher bekannten Fällen in anderen Teilen Deutschlands, durch die Rückkehr von einer Reise direkt in den Landkreis getragen wurde.   
Die zuerst in Südafrika und Botsuana entdeckte Omikron-Variante hat besonders viele Mutationen. Sie betreffen unter anderem das Spike-Protein, über das die Viren an menschliche Zellen andocken.