Arbeiten am Kinder- und Jugendhaus schreiten voran

Veröffentlicht am: 05.05.2021

Jugendzentrum - Rad© Jacqueline Mulder Das Kinder- und Jugendhaus Zeven in der Zevener Bäckerstraße schreitet voran.

Die Restarbeiten im Innern sind fast abgeschlossen. Für die Außenanlagen, eine Calisthenicsanlage und die Terrasse, ist der Bauantrag gestellt. Im Zuge der Genehmigung werden derzeit noch ein Schallgutachten und ein landschaftspflegerischer Fachbeitrag erstellt. Die Ausschreibungen zur Umsetzung der Außenanlagen sind bereits erfolgt, um mit Baugenehmigungseingang mit der Umsetzung beginnen zu können.

Daneben laufen auch die planerischen Vorarbeiten zur Installation des Skaterparks. Das Team des künftigen Kinder- und Jugendhauses wird hierzu mit dem Funsports Zeven e.V. kooperieren, die von einem Profikreis um Jan Moor, der von Experten unterstützt wird.

Gemeinsam mit der Kunstpädagogin Jacqueline Mulder wird zur malerischen Gestaltung einer Wand im Veranstaltungsraum ein Projekt zur Jugendbeteiligung in den Sommerferien stattfinden.

Das Team des Zevener Kinder- und Jugendhauses arbeitet darüber hinaus mit Nachdruck an dem Umzugsvorhaben, welches für das 3. Quartal diesen Jahres anvisiert wird. „Wir freuen uns jetzt schon mächtig auf den Umzug und bereiten grade die Einrichtungseinkäufe für die Innenausstattung vor. Es wird schon spannend werden, neben dem Corona-Betrieb im alten Bahnhof unsere „7 Sachen“ zu packen und unsere Arbeit dann im neuen Kinder- und Jugendhaus in der Bäckerstraße 28 fortzusetzen.“, so das Team des Jugendzentrums um Ulrich Oerding übereinstimmend.