Gebührenbescheide für die Abfallentsorgung

Veröffentlicht am: 18.01.2021
Alle Eigentümer von bebauten Grundstücken im Landkreis erhalten in den kommenden Tagen ihre Gebührenbescheide für die Abfallentsorgung, gegenüber dem Vorjahr gab es keine Änderungen bei den Gebührensätzen. 
Die Angaben auf dem Gebührenbescheid sollten sorgfältig geprüft werden, insbesondere hinsichtlich möglicherweise eingetretener Veränderungen, zum Beispiel bei Name, Grundstückseigentümer oder Bankverbindung. Ebenso sollten die Behälternummern kontrolliert werden. Diese sind auf einem seitlich angebrachten Aufkleber an Restabfall- und Altpapierbehälter zu finden und müssen mit den angegebenen Nummern auf dem Bescheid übereinstimmen.
Sollte der genutzte Behälter keinen Aufkleber haben, muss dieser gemeldet werden. Anmeldungen und Änderungen werden schriftlich oder online unter www.lk-awr.de entgegengenommen, telefonische Änderungsmeldungen sind nicht möglich. Bei Änderungsmeldungen bitte die Behälternummer bereithalten, diese muss mit angegeben werden. Ein entsprechendes Formular wird mit dem Gebührenbescheid zusammen verschickt.
Gelbe Tonnen sind nicht auf dem Bescheid aufgeführt. Diese werden von der Firma RMG Rohstoffmanagement GmbH ausgegeben und verwaltet. Die Hotline von RMG ist unter der Telefonnummer 0800 400 60 05 zu erreichen.
In diesem Jahr haben sich die meisten Abfuhrtermine geändert. Gelbe Tonne und die Restabfallbehälter werden nicht mehr am gleichen Tag abgeholt, sondern immer um eine Woche versetzt. Auch die Abfuhrtermine der Altpapierbehälter wurden angepasst. „Die Termine haben sich nahezu überall geändert. Bitte prüfen Sie, insofern Sie es noch nicht getan haben, Ihre Abfuhrtermine. Diese sind im Abfallkalender und auf der Internetseite, unter www.lk-awr.de, zu finden“, erläutert Abfallberaterin Theresa Thal. Fragen dazu werden unter der Telefonnummer 04261 983-3160 beantwortet.