Plattdeutsche Ortstafeln in Gyhum

Veröffentlicht am: 25.11.2020

Plattdeutsches Ortsschild© Samtgemeinde Zeven, Christoph Reuther Die erste plattdeutsche Ortseingangstafel in der Gemeinde Gyhum wurde jetzt installiert. Der Rat der Gemeinde Gyhum hatte hierzu die notwendigen Beschlüsse gefasst. Der Gemeinde Gyhum ist es ein Anliegen, einen aktiven Beitrag zur Pflege und Förderung der plattdeutschen Sprache sowie zur Heimatpflege zu leisten. Die plattdeutschen Ortstafeln stärken darüber hinaus die Verbundenheit der Menschen mit ihrer Region. Bevor jedoch der Plattdeutsche Namen die Ortseingangstafeln zieren, war es notwendig eine Klärung der Ortsnamen mit dem Institut für niederdeutsche Sprache Bremen e.V. herbeizuführen. Die nun erste vollzogene Montage schloss Bürgermeister Lars Rosebrock gemeinsam mit Gemeindedirektor Henning Fricke jüngst symbolisch ab. Ab der kommenden Wochen werden dann alle weiteren Ortstafel im Bereich der Gemeinde Gyhum ausgetauscht.  
 

 Foto: Henning Fricke und Lars Rosebrock bei der Montage der ersten plattdeutschen Ortstafel in Gyhum.

©Christoph Reuther, Samtgemeinde Zeven