Neubesetzungen des Kehrbezirkes Rotenburg II in Heeslingen

Veröffentlicht am: 13.11.2019

Schornsteinfeger© Landkreis Rotenburg (Wümme) Pressemitteilung des Landkreis Rotenburg (Wümme) vom 12.11.2019

Nach 46 Jahren Berufstätigkeit im Schornsteinfegerhandwerk, davon über 27 Jahre Selbstständigkeit als Bezirksschornsteinfegermeister, wird Herr Manfred Krause zum 15.11.2019 in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Herr Krause war zuständig für den Kehrbezirk Rotenburg II mit Sitz in Heeslingen. Neben dem Kernortes Heeslingen war er in den Ortschaften Wense, Steddorf, Offensen, Meinstedt Boitzen,Grafel, Fehrenbruch, Wangersen, Ottendorf, Klethen, Bokel und Teilen der Stadt Zeven zuständig.

Zum 15.11.2019 wird Rainer Lange die Nachfolge von Herrn Krause antreten. Herr Lange ist seit vielen Jahren Schornsteinfegermeister und seit 5 Jahren selbständig als Bezirksschornsteinfegermeister im Landkreis Stade, er bringt nicht nur einen großen Erfahrungsschatz mit, sondern kennt den ihm übertragenen Kehrbezirk noch aus seiner Lehrzeit. Herr Lange ist verheiratet und hat 2 Kinder. Er wohnt in 21698 Brest, Klein Reith 12 und ist wie folgt erreichbar: 04762-3639829 und 01729356749.

Stellvertretender Ordnungsamtsleiter Herr Thorsten Schiemann nahm die Bestellung des Herrn Lange zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger am 11.11.2019 im Rahmen einer kleinen Feierstunde vor.

Dem neu bestellten bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Rainer Lange wünschte Herr Schiemann viel Glück und Erfolg bei seiner verantwortungsvollen Tätigkeit im Bereich des Brand- und Umweltschutzes. Gleichzeitig gab er der Erwartung Ausdruck, dass er die ihm mit der Bestellung übertragenen Aufgaben mit Umsicht und fachlicher Kompetenz erfüllen werde.

Als Vertreter der Schornsteinfegerinnung Stade nahmen der Innungs-Obermeister, Herr Heinrich Brand sowie der Obmann der Schornsteinfegermeister im Landkreis Rotenburg (Wümme), Herr Bernd Wülpern an der Feierstunde teil.