Regenwasserkanal

In dicht bebauten Gebieten und in Bereichen, wo eine Versickerung des Oberflächenwassers aufgrund der Untergrundverhältnisse nicht möglich ist, sind Regenwasserkanäle gebaut. Die Kanäle leiten das Regenwasser in Regenrückhaltebecken. Die Regenrückhaltebecken dienen dazu das Wasser zwischenzuspeichern und zeitversetzt in die Oberflächengewässer abzugeben. Dadurch soll ein schnelles Abfließen in die Bäche und Flüsse verhindert werden um Überflutungen in diesen Gewässern zu vermeiden. Beim Bau der Regenkanäle und Regenrückhaltebecken werden auch Starkregenereignisse berücksichtigt. Trotzdem ist es bei Unwettern möglich, dass die Systeme kurzfristig überlastet werden und die Wassermengen nicht sofort abgeführt werden können.





Ansprechpartner
Email VCard Name Telefon Fax
04281 / 716-245 04281 / 716-129