Krippe Oste-Wichtel in Heeslingen

In unseren zwei Krippengruppen werden die Kinder ab dem ersten bis zum dritten Lebensjahr aufgenommen.

Die Krippengruppen befinden sich im vorderen Bereich der Einrichtung.

Kinder im Krippenalter haben besondere Bedürfnisse nach Zuwendung und Zuneigung, Verlässlichkeit und Sicherheit, Geborgenheit und Schutz, aber auch nach Wiederholungen/Ritualen und Orientierung an festen Tagesabläufen.
Wir sehen uns als Ergänzung zu Ihrer Familie und Ihrer Erziehung an und bieten einen unterstützenden Ort, an dem die Kinder zusätzliche Möglichkeiten für Ihre Entwicklung geboten werden.

In unseren Krippen bieten wir
  • eine enge Entwicklungsbegleitung
  • eine gute und sichere Bindung durch erfahrene und konstante Erzieherinnen (feste
  • Bezugspersonen)
  • ein altersgerechtes räumliches Umfeld
  • Anreize, Angebote und Materialien, die ihre Sinne ansprechen
  • Möglichkeiten zum Ausprobieren und Experimentieren
  • einen für Kinder nachvollziehbaren und Sicherheit bietenden, strukturierten
  • Tagesablauf
  • Schlafmöglichkeiten
  • eine individuelle Betreuung, Bildung und Erziehung in einer Kleingruppe
  • Gemeinsame Mahlzeiten
  • Freispiel draußen und drinnen
  • Eingewöhnung in Anlehnung an das Berliner Modell
  • Früh- und Mittagsdienst (nach Absprache)

Dabei ist das wichtigste Ziel, die vorhandene Neugierde des Kindes zu erhalten und die Freude am Entdecken und Lernen als „Motor des Lernens“ zu nutzen.
Lernbereiche und Erfahrungsfelder sind ausgerichtet nach dem „Niedersächsischen Orientierungsplan für Krippen“:

  • Wahrnehmung
  • Emotionale Entwicklung und Soziales Lernen
  • Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen
  • Körper, Bewegung und Gesundheit
  • Kommunikation, Sprache und Sprechen
  • Lebenspraktische Kompetenzen
  • Mathematisches Grundverständnis
  • Ästhetische Bildung
  • Natur und Lebenswelt
  • Ethische und religiöse Fragen, Grunderfahrungen menschlicher Existenz
Zusammenarbeit mit den Eltern:

Ein ganz wichtiger Punkt bei der Arbeit mit Krippenkindern ist die Elternarbeit. Eine positive Eingewöhnungsphase und Ablösung in die erste soziale Gruppe außerhalb der Familie ist der Grundbaustein dafür, ob ihr Kind danach täglich gerne die Einrichtung besucht und sich traut sich ihr gegenüber zu öffnen und darauf einzulassen.

Zu dieser zählen insbesondere:

  • Aufnahmegespräche
  • Informationsabend für „neue“ Eltern
  • Intensive Begleitung der Eltern in der Eingewöhnungsphase des Kindes
  • Kennlernveranstaltungen – Schnuppertage für Eltern
  • Regelmäßiger Austausch
Unser Raumkonzept:

Die Kindertagesstätte Oste-Wichtel ist großzügig, hell, reiz arm und freundlich gestaltet um die Kinder im Raum nicht zu überfordern.

Die Krippenkinder nutzen folgende Räumlichkeiten:

Garderobe:

Jedes Krippenkind hat einen eigenen Garderobenplatz:

  • mit einem drehbaren Haken
  • und einem offenen und zu klappbaren Fach für persönliche Dinge
  • dieses ist mit einem Foto des Kindes versehen.
  • eine Sitzbank in die die Straßen - oder auch Hausschuhe gestellt werden
  • hier befindet sich auch eine Anziehhilfe (Schrank mit herausziehbarer Treppe), die das Anziehen der Kleinen erleichtert.

Gruppenraum:

  • Leseecke/Kuschelecke (mit Matten) zum Anschauen von Bilderbüchern
  • eine Spielebene mit Treppe, Rutsche, Tunnel, Spiegeln und Schrägen
  • "Kinderküche" für Rollenspiele, Puppenwagen und Puppenbett
  • eine Bauecke zum Konstruieren mit Straßenteppich
  • eine Funktionswand mit Formensteckspielen und Spiegeltunnel
  • ein Ateliertisch zum Herunterklappen, für Angebote (Wir malen, kneten, basteln...)
  • Kleinkindgerechte Tische und Stühle

Ruheraum / Schlafbereich:

  • ein gemütlich gestalteter Raum der zum Träumen einlädt
  • mit Betten, Schlafkörbchen und Matratzen
  • 1 Schrank für Matratzen, Schlafsäcke...
  • Spieluhr, Betthimmel und Lichterkette

Wasch- und Wickelraum:

  • ein großer Wickeltisch mit eigener Schublade für jedes Kind
  • Waschrinne und Seifenspender auf Kinderhöhe
  • Stiefelwagen für Gummistiefel und Regenbekleidung
  • Kleinkindtoiletten
  • Duschwanne mit Spiegel
  • direkter Ausgang zum Spielplatz der Krippenkinder

Bewegungsraum:

Sowohl den Kindergartengruppen als auch den Krippengruppen steht eine Bewegungshalle zur Verfügung. Hier haben die Kinder die Möglichkeit sich sowohl körperlich auszutoben, als auch sich durch diverse verschiedene bewegungsanregende Materialien selbst zu erproben und auszuprobieren.

Zum Inventar gehört hier unter Anderem:

  • Kästen
  • verschiedene Weichbodenmatten
  • Bänke
  • Bällebad
  • Kletterstangen,
  • Schwungtücher
  • Kletterleitern
  • Kriechtunnel

Sowie diverse Kleinmaterialien wie

  • Bälle
  • Seile
  • Sandsäckchen
  • Kegel und Hüttchen
  • Und Alltagsmaterialien wie (Bierdeckel, Eierpappen, Korken…)

Flur:

Unsere Kindertagesstätte Oste-Wichtel verfügt über einen großzügig gestalteten Flur, der für viele Anlässe den nötigen Raum bietet:

  • regelmäßige Nutzung der Gruppen (z.B. bei offenen Gruppen, Gruppenspielen,
  • Ausweichmöglichkeit für bewegungsorientierte Kinder)
  • Ausstellung von Projektergebnissen und kreativen Werken der Gruppen
  • Theaterstücke
  • Fortbildungen / Seminare
  • Elternabende
  • Feiern, wie Weihnachten, Fasching, etc.

Außengelände:

Der Krippenspielplatz ist für Kinder von 1-3 Jahren ausgelegt und durch einen kleinen Zaun vom Kiga-Spielplatz abgetrennt. Er beinhaltet:

  • eine große Sandspielfläche mit Sonnensegel
  • ein Klettergerüst mit Rutsche
  • zwei Schauckeln
  • eine Nestschaukel
  • eine große Terrasse (u.a. zum Fahren mit Fahrzeugen)